Licht im Büro verbessern
Licht im Büro verbessern

Licht im Raum.

Unser Auge erfasst 90 Prozent der Informationsaufnahme. Das Licht spielt als visuell wirksame Strahlung in erster Linie eine physiologische Rolle, indem es die Sehleistung beeinflusst, hat aber psychologische Wirkung, die auf unser Wohlbefinden einwirkt: Es hat eine chronobiologische Wirkung und steuert die „innere Uhr“, den s.g. circadianen Rhythmus (Tag-Nacht-Rhythmus, Jahreszeiten), unseres Organismus und wirkt somit auf unsere aktiven und passiven Phasen ein.

Schlechtes Licht macht unproduktiv, zu wenig Licht sogar krank. In Räumen mit schlechter Beleuchtung sind Augen- und Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsprobleme vorprogrammiert. Moderne Systeme arbeiten mit Sensoren, die nicht nur die Anwesenheit von Mitarbeitern erfassen, sondern auch den Anteil von Tageslicht und sich entsprechend automatisch dimmen.

 

Licht muss von oben kommen, das wird als natürlich wahrgenommen und sorgt für Wohlbefinden. Auch macht bspw. blau angereichertes Licht von bis zu 17.000 Kelvin besonders munter und 5.000 – 5.800 Kelvin (Mittagssonne). Warmweiß, Neutralweiß oder Tageslichtweiß mit einem hohen Blauanteil sind optimal für das Büro.

 

Ja, wir wollen eine Beratung und bitten um eine Terminabstimmung. > Kontakt

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Tel. 089 / 51 30 28 86

Heart Beat Office.  live it. work it.

Die Ruhe im Raum, die Gespräche erst erfolgreich macht.

Telefonbox büro SmartPhoneBox #2

Die Faszination beginnt bereits beim Betreten...

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© die büroplaner 2018 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutz